Virtuelle Teamarbeit

Lernen lernen

Posted in Woche 2 der virtuellen Teamarbeit by Sigrun Bones on 29. Januar 2009

Nun haben alle Teilnehmer den Lernstil-Fragebogen beantwortet, und wir können die Auswertung im Forum zur Diskussion stellen. Nachdem sich einige Teilnehmer schon als „aktive Pragmatiker“ oder „pragmatische Aktivisten“ (einer sehr kreativ auch als „Pragtivist“) bezeichnet haben, überrascht die Tendenz zu Akkomodierern in diesem Kurs nicht. Vielleicht regen diese Ergebnisse zu weiteren Fragen, Kommentaren und interessanten Gedanken an?

Mit dem Bewusstsein und der Kenntnis über seinen Lernstil bezeichnet ein Teilnehmer seine Fragenbogen-Auswertung als „wohltuend“: es helfe, wenn man seinen eigenen Lernstil und den der Kollegen kennt und gegenseitiges Verständnis aufbringt. Er möchte ein Projekt immer von allen Seiten betrachten und Zeit für eine Entscheidung haben, die Kollegin aber legt schon los und löst Probleme, wenn sie anfallen. Nun könne er die Situation besser einschätzen und im nächsten Projekte umsetzen. Auch hier gilt: Man lernt nie aus.

Dabei kann man feststellen, dass verschiedene Lernende bei gleicher Lernumgebung unterschiedliche Erfolge erzielen. Das hat auf der einen Seite etwas mit den abweichenden Vorkenntnissen und Fähigkeiten sowie der individuellen Motivation zu tun, auf der anderen Seite mit unterschiedlichen Präferenzen (wie visuell oder verbal)und Herangehensweisen (wie global/schrittweise und abstrakt/konkret).

Nun bin ich gespannt, welche weiteren Beobachtungen die Teilnehmer im Laufe des Seminars machen, wie sie für sich und in den Gruppen lernen – und vielleicht optimieren sie dabei ihre Lernstrategien mit dem Wissen um die Lernstile?

Advertisements
Tagged with: ,