Virtuelle Teamarbeit

Das hören wir doch gern!

Posted in Woche 4 der virtuellen Teamarbeit by Sigrun Bones on 18. Februar 2009

Zum Abschluss des Forums zu den Lernstilen und Lerntypen berichtet ein Teilnehmer von seinen Erfahrungen: wie wichtig das Wissen um Lernstile und Lerntypen für das Lernen und Arbeiten in der Gruppe sei. Wenn unterschiedliche Lernstile unvorbereitet aufeinandertreffen, kann es zu Spannungen kommen, denn ohne Verständnis fehlt auch die Toleranz für unterschiedliche Arbeitsweisen.
Auch in den Gruppenarbeiten wurde schon vorgeschlagen, die Aufgaben entsprechend der Lerntypen zu verteilen: die einen, die Hintergrundinformationen beschaffen, unterschiedliche Sichtweisen betrachten und als Diskussionsgrundlage in die Gruppe geben. Andere leiten die Gruppe an, bringen neue Ideen ein und sorgen für den Praxisbezug. Vielleicht probiert es ja eines der Teams im nächsten Durchgang aus – wir sind gespannt darauf!

Unterschiedliche Wege, ein Ziel…

Posted in Woche 4 der virtuellen Teamarbeit by Sigrun Bones on 17. Februar 2009

…das zeigt sich immer wieder bei der Gruppenarbeit im Kurs, wie sich das Team organisiert, wie es diskutiert und wie es sich schließlich auf eine Lösung verständigt. Zum Abschluss der Gruppenarbeiten haben wir nun eine Forumsdiskussion über Rollen in der Gruppe angestoßen – die Teammitglieder können sich und andere in einigen Rollen wiederfinden.
Da gibt es diejenigen, die die Pläne umsetzen und für Struktur und Ordnung sorgen. Andere sind Gesprächsführer, die für Konsens und Fortgang stehen. Manche geben die Richtung vor und versuchen die Gruppe mitzuziehen, andere beleuchten die Aufgabe von allen Seiten und ordnen die Informationen. Dann sind dort auch die kommunikativen und kooperativen Mitglieder vertreten, die das Team zusammenhalten, während andere eher die kreativen Köpfe sind, die immer neue Ideen einbringen. Manche Teammitglieder halten den Kontakt zur Außenwelt und sind immer auf der Suche nach Neuem, andere bringen eher Bedenken ein und sorgen für eine gewisse Kontrolle.
Wie auch immer die Rollen verteilt sind, bisher haben alle Teams rechtzeitig eine ansprechende Lösung für die Gruppenarbeiten abgegeben. Auch hier gilt, dass es die Mischung an verschiedenen Gruppenrollen macht, um gemeinsam zu Ziel zu kommen.

„Unsere Kommunikation“

Posted in Woche 4 der virtuellen Teamarbeit by Marion Bruhn-Suhr on 13. Februar 2009

….so steht’s in der Betreffzeile eines Forenbeitrags in einem Teamforum. Das verheißt erstmal nichts Gutes. Mal schauen, was da in dem Team los ist: wir haben es hier wohl wieder mit einem Fall zu tun, wo unterschiedliche Erwartungen aufeinander treffen:

  • die Einen möchten den ganz berufsbezogenen Ansatz mit praktischen Erfahrung — die Zielsetzung, mit der/für die dieses Modul ja auch konzipiert ist und
  • die Anderen möchten eher den psychotherapeutischen Aspekt der Teamarbeit/Gruppenarbeit beleuchtet haben und erlebt wissen.

Diese unterschiedlichen Erwartungen führen dann schon zu Konflikten, mit denen wir hier umgehen müssen. Da ist wieder viel Fingerspitzengefühl gefragt, aber wenn es uns gelingt, dass die Teammitglieder am Ende die Unterschiede verstehen, haben wir wirklich viel erreicht.