Virtuelle Teamarbeit

Konfliktpotenzial Lernstile?

Posted in Woche 3 der virtuellen Teamarbeit by Sigrun Bones on 7. Februar 2009

In der Forumsdiskussion zu den verschiedenen Lerntypen und –stilen haben die Teilnehmer auf einige interessante Aspekte hingewiesen: Die Reflektiererin kann sich nicht so mit der spontanen Diskussion im Chat anfreunden, da wenig Zeit und Raum für Beobachtungen und Überlegungen bleibt, sie zieht die Kommunikation im Forum vor. Der Theoretiker hingegen nimmt die Herausforderung der Absprache per Chat gern an, wenn diese strukturiert und effizient neue Aspekte beleuchtet. Wenn sich die Diskussion jedoch im Kreis dreht, verliert er schnell die Geduld. Diese Ungeduld teilt der Pragmatiker, wenn der praktische Nutzen nicht mehr klar ist. Die Aktivistin packt gern neue Herausforderungen an (ob in der synchronen oder asynchronen Kommunikation), kann dabei aber manchmal etwas vorschnell sein.

Mit anderen Worten: Die Bedeutung der unterschiedlichen Lernstile und Lerntypen kann sich im E-Learning durch die Distanz und die indirekte Kommunikation über das getippte Wort verstärken. Dabei müssen sich diese nicht als Stolperstein erweisen, vielmehr können die unterschiedlichen Herangehensweisen an Aufgaben auch eine Chance für besonders fruchtbare Ergebnisse darstellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: