Virtuelle Teamarbeit

Letzte Tipps vor der Präsenz in Hamburg

Posted in Online-Vorbereitungswoche by Marion Bruhn-Suhr on 26. Januar 2009

So, schnell noch mal allen Teilnehmenden eine gute Anreise wünschen, verbunden mit der Bitte, Bescheid zu geben, wenn jemand absehbar nicht pünktlich zur Präsenz in der AWW sein kann. Drei Teilnehmer haben sich schon für ein gemeinsames Taxi vom Flughafen aus verabredet. Sie kommen aus Polen, der Schweiz und Frankfurt mit dem Flieger nach Hamburg. Eine Teilnehmerin aus Hamburg hat sich bereit erklärt, zwei andere am Hauptbahnhof zu treffen und in ihrem Auto mit zur AWW zu nehmen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie vertraut zumindest einige Teilnehmende nach einer Online-Woche miteinander sind und wie selbstverständlich sie davon ausgehen, dass sie sich am Flughafen oder Hauptbahnhof auch erkennen werden.

Bin ich froh, dass heute Morgen endlich auch die Vorabinformationen aus Brasilien gekommen sind. Ohne einige grundlegende Aussagen dazu, wann jemand voraussichtlich an den Modulinhalten arbeiten kann oder wann gar nicht, ist es schwer für ein Team, die kommenden 3 Wochen arbeitsmäßig zu planen und Aufgabenverteilungen vorzunehmen. Da müssen wir als Moderatorinnen einfach Vorkehrungen treffen, um effizientes Arbeiten zu ermöglichen. Außerdem ist es für de Teilnehmenden auch schon ein ganz schönes Beispiel für die Organisation von virtuellen Teams.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: